Rückblick auf die 5. Veggie World Rhein-Main in Hofheim-Wallau

Vom 27. Februar bis 1. März 2015 fand die 5. Veggie World Rhein-Main, kombiniert mit der 23. PARACELSUS MESSE, im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau statt statt. Natürlich waren auch wir vom BIOSA Vertriebsbüro mit einem Stand hier vertreten. Die Veggie World ist die erste vegetarische Messe in Deutschland und ein Höhepunkt in der vegetarischen und veganen Szene.

Auf der Publikumsmesse für vegetarischen und veganen Lebensstil dreht sich zwar viel um vegetarische Küche und pflanzliche Lebensmittel, doch Besucher konnten sich genauso über Verlage und Internetportale informieren, deren Schwerpunkt Vegetarismus ist. Kosmetik ohne Tierversuche war ebenso Thema wie ökologisch und ethisch orientierte Firmen, Küchengeräte und Bildungseinrichtungen. Rund 90 Aussteller präsentierten sich in dieser Woche mehr als 20.000 Besuchern.

Interessierte Laien waren dabei ebenso angesprochen wie Menschen, die sich seit vielen Jahren vegetarisch ernähren. Zum abwechslungsreichen Rahmenprogramm zählten viele Vorträge und Diskussionsforen. Mehr als 30 Referenten trugen Wissenswertes rund um fleischlose Kost vor, sodass hier jeder sein persönliches Highlight finden konnte.
So ging man zum Beispiel den interessanten Fragen nach, welche Promotoren es für vegetarische Ernährung gibt, was es mit Superfood auf sich hat und ob und wie man mit veganer Vitalkost Voraussetzungen für mehr Gesundheit schafft. In Hinblick auf den weltweiten Hunger und das Überangebot an Fleisch in Industrienationen diskutierte man die Ernährungsweise der Zukunft und stellte die Frage, ob wir bald ganz ohne Fleisch auskommen müssen.

Dabei wurde klar, dass vegane oder vegetarische Küche nichts mit spartanischer Kost zu tun hat. Bei spannenden Kochshows demonstrierten bekannte Köche, wie kreativ und lecker vegetarische Küche ist. Man ging der Wirkungseise von Algen auf den Grund und versuchte zu erklären, warum wir Hunde lieben, Schweine und Kühe jedoch essen. Immer wieder thematisierten Vorträge und Aussteller, dass uns herkömmliches Essen krank macht und wie gesunder Genuss aussehen kann. So wurde zum Beispiel gezeigt, dass man selbst chronische Krankheiten mit Wildkräuter-Kost positiv beeinflussen kann. Auch die Frage, ob bei veganer Ernährung Ausdauersport möglich ist, wurde angesprochen und man diskutierte, ob es veganen Landbau ohne Tierausbeutung möglich ist und warum die Deutschen Weltmeister im Wegwerfen sind.

Besucher kamen ins Gespräch und so ist die Veggie Wolrd auch Katalysator für fruchtbringenden Gedankenaustausch. Auf der Veggie World wurde deutlich, dass pflanzliche Nahrungsmittel eine soziale Rolle spielen müssen und spielen werden. Die Publikumsmesse Veggie World wird einmal jährlich vom VEBU – Vegetarierbund Deutschland e.V. veranstaltet. Vom 7. bis 8. November 2015 wird das erfolgreiche Veranstaltungskonzept auch in Berlin präsentiert.